Stars

„Harry Potter“-Darsteller Robert Hardy ist tot

Robert Hardy (2. von rechts) als Zauberminister Cornelius Fudge in "Harry Potter". Foto: Warner
Robert Hardy (2. von rechts) als Zauberminister Cornelius Fudge in "Harry Potter". Foto: Warner

Der britische Schauspieler Robert Hardy („Harry Potter“, „Der Doktor und das liebe Vieh) ist tot. Er starb mit 91 Jahren nach einer 70 Jahre langen Karriere.

Dem jüngeren Publikum wird Robert Hardy, der in Oxford bei den Fantasy-Autoren J.R.R. Tolkien und C.S. Lewis studierte, vor allem aus den „Harry Potter“-Verfilmungen bekannt sein. In der „Potter“-Reihe gab er den Zauberminister Cornelius Fudge.

 

"Der Doktor und das liebe Vieh" und "Harry Potter" als Paraderollen

Auch als ländlicher Tierarzt in der BBC-Fernsehserie „Der Doktor und das liebe Vieh“ liebten die Zuschauer Robert Hardy, der laut seiner Familie etwas ruppig, aber auch „elegant, glänzend und stets würdevoll“ gewesen sei. Hardys Karriere, die mit 24 Jahren als Shakespeare-Darsteller im Theater begann, umfasst außerdem Filme wie „Der Spion, der aus der Kälte kam“ oder Auftritte in Krimi-Serien wie „Insepctor Barnaby“ oder „Inspector Lewis“

1981 erhielt Robert Hardy für sein Wirken in Film und Fernsehen den britischen Ritterorden. Seht im Video unten, welche anderen „Harry Potter“-Darsteller bereits tot sind:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt