Serien

GZSZ: Clemens Löhr spielt Alexander Cöster

Gerner und Alexander
Clemens Löhr spielt seit 2009 Jo Gerners engen Vertrauten Alexander Cöster bei GZSZ. RTL / Rolf Baumgartner

Jeder Bösewicht braucht einen besten Kumpel: Den hat Jo Gerner in Alexander Cöster gefunden. Seit 2009 wird dieser von GZSZ-Star Clemens Löhr verkörpert.

Während Jo Gerner seit beinahe 25 Jahren von Wolfgang Bahro dargestellt wird, wurde Alexander Cöster von unterschiedlichen Schauspielern gemimt: Seinen ersten Auftritt bei GZSZ hatte die Figur 2007, damals noch verkörpert von Nik Breidenbach. Zwei Jahre später übernahm Clemens Löhr die Rolle von Marens Freund und spielt sie seither. Bekannt wurde er allerdings mit einer anderen TV-Serie...

 

Was hat Clemens Löhr vor GZSZ gemacht?

Bevor der 1968 geborene Frankfurter an das GZSZ-Set wechselte, war er meist als Theater-Schauspieler in Mainz, Bonn und Frankfurt am Main tätig, übernahm jedoch auch TV-Rollen. Zu seinem Repertoire zählen unter anderem "Das fremde Kind", "Alphateam", "Alles außer Sex", "Tatort" und "Die Wache". Einem breiteren Publikum wurde Clemens Löhr durch die Serie "Verbotene Liebe" bekannt, in welcher er von 2000 bis 2002 mitwirkte.

Fun Fact: Clemens Löhr war nicht nur als Alexander Cöster bei GZSZ zu sehen! Bereits 2005 verbrachte er einige Tage auf dem Kolle-Kiez, mimte allerdings eine Figur namens Casimir von Leibhold.

 

Andere Schauspiel-Projekte neben GZSZ

GZSZ ist nicht das einzige Engagement von Clemens Löhr. Neben der RTL-Serie war er auch in "Soko Stuttgart", "Notruf Hafenkante" oder "Die Rosenheim-Cops" zu sehen. Zudem stand er immer wieder auch für Werbefilme, zum Beispiel Veltins) vor der Kamera.

 

Clemens Löhr: Frau und Kind

Wie seine Rolle Alexander Cöster ist auch Clemens Löhr ein Familienmensch. Er ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Im Video unten erfahrt ihr, welche Highlights es in den letzten 25 Jahren bei GZSZ gab:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt