Stars

“Ghostbusters”-Kinderstar Henry Deutschendorf stirbt im Alter von 28 Jahren

"Ghostbusters"-Baby-Darsteller Henry Deutschendorf ist tot
“Ghostbusters”-Kinderstar Henry Deutschendorf ist im Alter von 28 Jahren gestorben. Credit: 1989 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.

Der Schauspieler Henry J. Deutschendorf ist tot. Der „Ghostbusters“-Darsteller verlor am 14. Juni den Kampf gegen seine Schizophrenie-Erkrankung.

Jeder der „Ghostbusters II“  mit Bill Murray kennt, erinnert sich auch noch an Baby Oscar. In Actionkomödie aus dem Jahr 1989 waren übernatürliche Kräfte am Werk, die es auf Dana Barretts (Sigourney Weaver) acht Monate altes Baby Oscar abgesehen hatten.

 

Henry Deutschendorf spielte Baby Oscar in "Ghostbusters II"

Henry Deutschendorf ist tot. Ghostbusters II
Henry Deutschendorf mit Bill Murray und Sigourney Weaver in "Ghostbusters II". Credit: 1989 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.

Henry J. Deutschendorf verkörpere damals zusammen mit seinem Zwillingsbruder William T. Deutschendorf das niedliche Kind. 

Im Film gab es ein Happyend, im echten Leben leider nicht. Henry Deutschendorf verstarb am 14. Juli im Alter von nur 28 Jahren in seinem Zuhause in Kalifornien. 

 

Zwillingsbruder William Deutschendorf unterrichtet Fan-Gemeinde von Hanks Tod

Sein Zwillingsbruder William erklärte in einer Mitteilung: „ Am 14 Juni verlor Hank seinen Kampf gegen die Schizophrenie. Unsere Eltern werden ihn als liebenden Sohn in Erinnerung behalten. Seine Familie als jemanden, der immer da war, wenn man ihn brauchte. Für seine Nichten und Neffen war er der lustigste Onkel, der immer bereit war mit ihnen zu spielen. Seine Freunde werden ihn als jemand in Erinnerung behalten, der ihnen stets dabei half, das Licht am Ende des Tunnels zu finden. […] Seine Freundin als denjenigen, der ihr das Gefühl gab, der wichtigste Mensch auf der Welt zu sein. Und für mich war er mein bester Freund, mein Partner, mein Bruder, und der mutigste Mann, den ich je kannte“. 

Hinweis der Redaktion: Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder jemanden kennen, der daran leidet, suchen Sie das Gespräch mit ihren Mitmenschen oder lassen Sie sich von der Telefonseelsorge helfen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.
 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt