Kino

Fast and Furious 8: Laut Luke Evans spielt Helen Mirren einen Shaw-Bösewicht

Luke Evans, der in „Fast & Furious 6“ den Bösewicht Owen Shaw spielte, hat verraten, dass Helen Mirren in „Fast & Furious 8“ seine Mutter darstellt.

 

Das Böse liegt in den Genen – zumindest, was die „Fast & Furious“-Familie Shaw betrifft. Luke Evans, der als Elite-Soldat Owen Shaw im sechsten Teil eine High-Tech-Waffe bauen wollte, ist im achten Teil, „Fate and the Furious“ zwar nicht mehr dabei, hat nun aber über die Rolle Helen Mirrens geplaudert.

Seine Figur Owen sei zur Zeit von „Fate and the Furious“ in einem Militärkrankenhaus, „weil er der meistgesuchte Mann der Welt ist, aber er hat einen sehr mächtigen Bruder, und er hat auch eine Mutter, die von Helen Mirren gespielt wird.“

 

Helen Mirren wird „Fast & Furious 8“-Bösewicht

 

Dass Helen Mirren eine Shaw spielt, macht sie zum potenziellen Bösewicht. Denn auch ihr zweiter Film-Sohn, Jason Stratham, ist in der Auto-Sage alles andere als ein Sympathieträger. Im siebten Teil wollte er als Deckard Shaw Rache an der F&F-Family nehmen.

Mehr erfahren wir wohl erst am 13. April 2017. Dann startet „Fast & Furious 8“ in unseren Kinos.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo

TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.