Stars

"Ein Schweinchen namens Babe"-Star James Cromwell im Knast!

James Cromwell im Knast
In "Ein Schweinchen namens Babe" mimte er den einst regelkonformen Arthur Hoggett, der mit seinem Hausschwein für Furore sorgte. Nun sorgt Darsteller James Cromwell mit einer Gefängnisstrafe nach einer Umweltschutzaktion für Schlagzeilen. trampoline

In "Ein Schweinchen namens Babe" hielt er sich stets an die Regeln - bis er auf sein Hausschwein traf. Im wahren Leben sitzt James Cromwell bald hinter Gittern!

Festgenommen wurde der Schauspieler im Dezember 2015 nach einer Protestaktion im Bundesstaat New York, USA. Er war Teil einer Gruppe von Klimaaktivisten, hatte sich einer Sitzblockade vor einem Gaskraftwerk angeschlossen. Schließlich nahm sich ein Richter der Sache an: Der Umweltschützer wurde wegen Behinderung des Verkehrs zu einer Geldstrafe verurteilt.

 

James Cromwell: Sieben Tage im Gefängnis

Das Bußgeld von 375 Dollar wollte James Cromwell jedoch nicht zahlen. Die Konsequenz: Ein Gericht brummte dem Darsteller im sieben Tage Gefängnis auf! Noch bis zum 14. Juli hat der "Ein Schweinchen namens Babe"-Star nun Zeit zu zahlen, sonst landet er tatsächlich hinter schwedischen Gardinen. 

Derzeit sieht es jedoch so aus, als ginge der "The Green Mile"-Schauspieler lieber in den Knast. Er hoffe, die Menschen erkennen die Ungerechntigkeit des Gefängnisaufenthaltes und schließen sich dem Protest gegen das für 2018 geplante Kraftwerk an. "Wenn wir nicht zusammenhalten, wird sich nichts ändern", so James Cromwell.

Der 77-Jährige wird demnächst in "Jurassic World: Fallen Kingdom" zu sehen sein.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt