News

Festivals 2017: Die besten Musik-Festivals in Europa!

Lollapalooza Berlin
Endless Summer: Bei den besten Festivals des Sommers 2017 ist gute Laune und gute Musik quasi garantiert! © Johannes Riggelsen / Lollapalooza Berlin

Die Festival-Saison beginnt: Und auch abseits von "Rock am Ring", "Hurricane" & Co. finden sich in ganz Europa richtige Festival-Perlen. Hier findet ihr die besten Festivals 2017! Und für alle daheimgebliebenen auch alle Infos zu Live-Streams und TV-Übertragungen!

 

Nos Primavera Sound Porto

Nos Primavera Sound Porto
Festivalstimmung in Porto!          Nos Primavera Sound Porto

Jahr für Jahr sorgt das grandiose Lineup des "Primavera Sound" in Barcelona bei Liebhabern von alternativen Klängen für Unglauben und Erstaunen. Ganz so viele Hochkaräter tummeln sich beim charmanten „Schwester“-Festival des Primavera Sound in Porto zwar nicht, doch das leicht reduzierte Lineup bringt auch deutlich weniger nervtötende Überschneidungen mit sich. Daneben bietet das strandnahe "Nos Primavera Sound", direkt im wunderschönen Parque da Cidade im Westteil der portugiesischen Metropole am Douro, eine der wohl schönsten Festivalkulissen in Europa.

Während musikalisch auch in diesem Jahr mit Bon Iver, Justice, Sampha, Run the Jewels oder Swans ein absolut hochklassiges und bunt durchmischtes Line-Up auf das enthusiastische Publikum wartet, überzeugt das Festivalkonzept mit einer vielfältigen Gastronomie, gutem Sound und abwechslungsreichen Nebenaktivitäten. Statt auf Riesen-Festivals gefühlt aus 200m Entfernung nur noch erahnen zu können, wer auf der Main Stage da gerade performed, kuschelt man sich hier stattdessen am Grashügel in seine Decke - bei bester Sicht auf die grandiosen Acts. Das Nos Primavera Sound ist nicht nur das kleinere, sondern deutlich hübschere und gemütlichere Schwester-Festival des Primavera Sound in Barcelona.

Wann: 08. – 10.06.2017, Porto/Portugal, Parque da Cidade

Wieviel: 80.000 Besucher am Festivalwochenende

Bands (Auswahl): Bon Iver, Aphex Twin, Justice, Run the Jewels, Sampha, Death Grips, Metronomy, Nicolas Jaar, Flying Lotus, Angel Olsen, Japandroids, Tycho, Swans, Sleaford Mods, Pond, Shellac, Skepta uvm.

Tickets: Momentan sind sowohl Wochenendtickets für 110 Euro als auch Tagestickets für jeweils 55 Euro über die offizielle Website erhältlich. Des weiteren werden noch Ticket+Unterkunft Kombos für anreisende Festivalgänger angeboten. VIP-Tickets sind leider schon ausverkauft.  

"Nos Primavera Sound"  in TV & Stream: Erstmals hat der TV-Sender Arte mit ihrer "Arte Concert"-Reihe einen Teil der "Nos Primavera Sound"-Acts live im Stream übertragen. Die Wiederholung der Acts findet ihr auf der "Nos Primavera Sound"-Mediathek bei Arte Concert.

 

Melt

Melt Festival Amtosphäre
Die Hauptbühne des Melt Festivals!          Melt

Seinen 20igsten Geburtstag feiert das legendäre "Melt" in seiner mindestens ebenso legendären Festivallocation namens „Ferropolis“ und wird nicht nur wegen den hochsommerlichen Temperaturen zu einem der heißesten Events des Hochsommers werden. „Melt“ ist deutlich mehr als nur „Electro“-Festival mit Menschen, die an irgendwelchen Reglern vor einer feierwütigen Meute drehen: Selbstverständlich tummelt sich beim Blick auf’s Lineup eine Vielzahl an herausragenden DJs und DJanes, u.a. auch mit Richie Hawtin einer der „Melt“-Köpfe, die von Beginn an das Festival begleitet haben. Doch mit Die Antwoord, Sampha, Phoenix, Bilderbuch oder M.I.A. streckt das Melt seine Fühler immer wieder nach spannenden Live-Acts aus dem Indie, Rock oder Experimental-Bereich aus.

Doch wie immer ist auch die „Stadt aus Eisen“ einer der herausragendsten „Headliner“ des Festivals: Gigantische Baukrähne, die mit Disco-Kugeln bestückt werden. Der wunderbare Gremminer See, der an den heißen Festivaltagen zum Abkühlen einlädt. Und der legendäre Sleepless-Floor, der selbst die größte Nachteule zufriedenstellen wird. „Geburtstagstauglich“ hat sich das Gelände schon im vergangenen Jahr präsentiert, als es mit noch mehr Zugängen zum See, einem Freiluftkino sowie Abenteuer im ‚Forest‘ mit Baumhaus, Hängematten und eigenem Floor, ausgestattet wurde. Die Geburtstagssause kann definitiv nur legendär werden!

Wann: 14. – 16.07.2017, Gräfenheinichen/Deutschland, Ferropolis

Wieviel: 20.000 Besucher pro Festivaltag

Bands (Auswahl): Die Antwoord, Bonobo (Live), M.I.A., Phoenix, Sampha, The Kills, Glass Animals, Modeselektor (DJ), Sohn, Warpaint, HVOB & Winston Marshall, Ben Frost, Hercules & Love Affair, Dixon, Richie Hawtin Close uvm.

Tickets: Wochenendtickets sind für 140 Euro zzgl. 5 Euro Müllpfand erhältlich. Tagestickets ohne Camping-Zutritt kosten 59 Euro, während die für die Melt-Pre-Party mit Fatboy Slim am Do., den 13.07., noch einmal 15 Euro fällig werden.

"Melt"  in TV & Stream: Wie in den vergangenen Jahren wird auch in diesem Jahr der TV-Sender Arte mit ihrer „Arte Concert“-Reihe einen Teil der Melt-Acts live im TV und Stream übertragen. Derzeit sind bereits einige Auftritt vom Melt abrufbar. Ihr findet sie: HIER

 

Nos Alive

Nos Alive Lissabon
Vor den Toren von Lissabon          Nos Alive

Und noch einmal "Nos". Der portugiesische Mobilfunkanbieter ist nicht nur Sponsor des "Nos Primavera Sound", sondern auch des "Nos Alive"-Festivals, das wohl eines der spektakulärsten Lineups dieses Festivalsommers in die Nähe von Lissabon bringt. Konkret findet das Festival am Passeio Marítimo de Algés statt, ca. 10 Minuten westlich der portugiesischen Hauptstadt. Die 11. Edition des „Nos Alive“, das früher als „Optimus Alive“ bekannt war, bringt Depeche Mode als Headliner nach Lissabon. Daneben machen es sich The XX, Foo Fighters, The Weeknd, Bonobo, Phoenix, Ryan Adams, Fleet Foxes, Local Natives, Savages und viele weitere klingende Namen gemütlich.

Nicht umsonst haben renommierte internationale Medien-Vertreter von "The Guardian", "The Independent", "NME", "CNN", "Rolling Stone" und "Vogue" das "Nos Alive" mehrfach zu einem der spektakulärsten und besten Festivals Europas deklariert. Neben einem reichhaltigen kulinarischen Angebot ist das "Nos Alive" auch direkt an viele Restaurants und Clubs im Western von Lissabon angebunden, so dass die Party auch nach Festivalende weitergehen kann.

Wann: 06. – 08.07.2017, Lissabon/Portugal, Passeio Marítimo de Algés

Wieviel: ca. 60.000 Besucher pro Festivaltag

Bands (Auswahl): Depeche Mode, The XX, Foo Fighters, The Weeknd, Bonobo, Phoenix, Ryan Adams, Fleet Foxes, Local Natives, Savages, Alt-J, Glass Animals, The Kills, Warpaint, Wild Beasts uvm.

Tickets: 3-Tages-Tickets für das „Nos Alive“ sind bereits ausverkauft! Tagestickets sind lediglich für Freitag, den 07. Juli noch erhältlich für ca. 59 Euro.

"Nos Alive"  in TV & Stream: Seit 2012 sendet der portugiesische Sender RTP sowohl im linearen TV als auch per Stream vom "Nos Alive" einen Großteil der Konzerte.

 

A Summer's Tale

A Summer's Tale Atmo
Das "Summer's Tale" in voller Pracht!          Summer's Tale / Axel Schilling

Konzerte, Lesungen, Workshops, Theater-Aufführungen, Gespräche uvm.: Wer mit Festivals Schlammschlachten, Kommabesäufnisse und Massenabfertigung verbindet, wird beim wunderschönen "A Summer's Tale" garantiert nicht fündig werden – zum Glück! Denn mittlerweile zum dritten Mal versucht der sympathische Festival-Newcomer seinen Besuchern ein ganzheitliches Erlebnis zu bieten. Wer aktiv sein möchte, darf sich in zahlreichen Yoga-, Koch- oder Meditations-Kursen genauso ausprobieren, wie Besucher, die einfach nur ein liebevoll kuratiertes Indie-Festival-Lineup in einer wunderschönen Location genießen möchten.

Auch in diesem Jahr besticht das "A Summer's Tale" musikalisch mit einer schönen Mischung aus alterwürdigen Kult-Bands (Pixies, Element of Crime), Zuschauer-Favoriten mit großem Live-Potential (PJ Harvey, Franz Ferdinand) und viel gehypten Newcomern (Cigarettes after Sex). Daneben gibt es wie gewohnt ein tolles kulinarisches Konzept mit vielen regionalen Angeboten, eine generell sehr entspannte Festivalatmosphäre und jede Menge Zeit und Raum zum Erkunden und Ausprobieren.

Wann: 02. – 05.08.2017, Luhmühlen/Deutschland 

Wieviel: 12.000 Besucher am Festivalwochenende

Bands (Auswahl): Pixies, PJ Harvey, Feist, Franz Ferdinand, Element of Crime, Birdy, Conor Oberst, Johnossi, The Notwist,  Bear’s Den, Judith Holofernes, Get Well Soon, Cigarettes after Sex, Dear Reader, Blaudzun uvm.

Tickets: Festivaltickets sind in verschiedenen Kombinationen erhältlich. Ein Kombi-Ticket inkl. Camping für alle vier Festivaltage kostet 179 Euro. Für die Variante ohne Camping werden 139 Euro fällig. Für das Wochenendticket müsst ihr 144 Euro bzw. 114 Euro berappen, während Tagestickets 74 Euro bzw. 94 Euro (mit Camping) kosten. Weitere Komfort-Camping und Familienoptionen findet ihr auf der offiziellen Website des „Summers Tale“.

 

MS Dockville

MS Dockville Atmo
Auch in Hamburg scheint mal die Sonne - beim MS Dockville sogar besonders schön!          MS Dockville/Pablo Heimplatz

Die Schiffchen tuckern, die Bässe dröhnen und der Süden von Hamburg zeigt sich von seiner besten Seite: Einmal im Jahr lädt das MS Dockville zur wohl größten Open Air-Sause im Hamburger Raum und darf sich über eines der wohl schönsten Festivalgelände in ganz Deutschland freuen. Herzstück des MS Dockville ist nicht nur seine bezaubernde Lage am Hamburger Hafen, sondern sein alljährlich neu konzpiertes, buntes und verrücktes Kunstdörfchen „Artville“.

Im Verlauf des Sommers ist eben genau jenes „Artville“ im Mittelpunkt verschiedener Musik- und Kunstveranstaltungen, wie dem Hip-Hop-Open-Air Spektrum, dem Vogelball und Butterland sowie dem wortgewaltigen Slamville. Das MS Dockville ist sozusagen der große Jahreshöhepunkt des Festivalgeländes am Reiherstieg und bringt dieses Jahr wieder eine gewohnt solide Mischung aus allerhand Electro- und Indie Pop/Rock-Bands nach Hamburg-Wilhelmsburg. Auf insgesamt 10 Bühnen wird für die knapp 60.000 Festivalbesucher inkl. 10.000 Camper jede Menge musikalische Abwechslung geboten – zum Entspannen und Entdecken stehen die Kuriositäten des Artville-Geländes und ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot bereit.

Wann: 18. – 20.08.2016, Hamburg, Wilhelmsburg

Wieviel: knapp 60.000 Besucher

Bands (Auswahl): Moderat, Flume, Annenmaykantereit, Mighty Oaks, SOHN, Mura Masa, King Krule, Glass Animals, Oh Wonder, Mount Kimbie, Von Wegen Lisbeth, Roosevelt, Die Höchste Eisenbahn, Yung Hurn, Beach Fossils uvm.

Tickets: Ein Festivalticket kostet in Frühbucher Stufe 5 derzeit 104 Euro zzgl. 5 Euro Gebühren. Für alle Besucher, die auf dem MS Dockville-Gelände campen wollen, muss ein zusätzliches Camping-Ticket gelöst werden, das ca. 25 Euro extra kostet. Für Anwohner gibt limitierte und stark reduzierte Tagestickets.

"MS Dockville" in TV & Stream: Derzeit sind noch keine Infos zu potentiellen Live-Übertragungen bekannt. Wir halten euch auf dem Laufenden. 
 

 

Lollapalooza Berlin

Lollapalooza Berlin
Das Lollapalooza findet auch 2017 eine neue Heimat!          © Johannes Riggelsen / Lollapalooza Berlin

Lollapalooza gehört gemeinsam mit Festival-Giganten wie Glastonbury, Rock am Ring oder Coachella zu den wohl bekanntesten und beliebtesten Festival-Veranstaltungen auf dem Planeten. Neben dem berühmten Hauptfestival in Chicago, gab es seit 2011 bereits drei Lollapalooza-Ableger in Chile, Brasilien und Argentinien. Seit 2015 hat die weltberühmte Festival-Reihe Berlin als ihre vierte Festival-Location auserkoren und schreitet nun in die 3. Ausgabe. Nach dem Flughafen Tempelhof und dem letztjährigen Ausflug in den Treptower Park zieht das Festival nun in den Osten von Berlin, genauer gesagt auf die Rennbahn Hoppegarten.

Neben den unzähligen deutschen und internationalen Top Acts geht es beim Lollapalooza um eine "einmalige Mischung aus Musik, Food, Streetart, Fashion, coolen Aktionen für Kinder und dem Fokus auf Nachhaltigkeit." Im letzten Jahr wurden 140.000 Tickets wurden für beide Festivaltage verkauft und machten das „Lolla“ zu einem der größten innerstädtischen Festivals Europas. 

Wann: 09. – 10.09.2016, Berlin, Rennbahn Hoppegarten

Wieviel: 70.000 Besucher pro Spieltag

Bands (Auswahl): Foo Fighters, Mumford & Sons, The XX, Marteria, Beatsteaks, Annenmaykantereit, Cro, London Grammar, Metronomy, Wanda, Michael Kiwanuka, Hardwell, Marshmello, Westbam, Django Django uvm.

Tickets: Ein Festivalticket für beide Festivaltage kostet in der aktuellen Preisstufe noch 139 Euro. Tagestickets für Samstag oder Sonntag fallen mit 79 Euro zu Buche. 

"Lollapalooza" in TV & Stream: Musik-Fans, die kein Ticket mehr für das Mega-Festival-Event ergattern konnten, müssen nicht traurig sein: Denn ARTE Concert übertragt wohl auch in diesem Jahr viele Konzerte des Festivals live im Netz. 

 

Reeperbahn Festival 

Reeperbahn Festival 2016
BOY im Hamburger Michel          Stefan Malzkorn / Reeperbahn Festival

Einmal im Jahr verwandelt sich der Kiez in Hamburg rund um die Reeperbahn zum Anziehungspunkt für Musik-Fans: Das Reeperbahn Festival 2017 lädt zur mittlerweile 12. Ausgabe rund um die berühmt-berüchtigte Hamburger Amüsiermeile. Feinstes Club-Hopping garantieren über 70 Spielstätten mit knapp 450 (!) Künstlern in und um den Spielbudenplatz, darunter auch außergewöhnliche Locations wie das Imperial-Theater oder die St. Pauli Kirche. Erstmals macht das Reeperbahn-Festival in diesem Jahr einen Abstecher in Hamburgs neuem musikalischen Prunkstück, der Elbphilarmonie! 

Neben dem sowieso schon überwältigenden Musikprogramm, in dem vor allem die großen Indie- und Alternative-Talente von Morgen im Fokus stehen, wird das Festival auch für Fachbesucher durch die Reeperbahn-Festival-Konferenz zum Anziehungspunkt im Hamburger Musikherbst. 

Wann: 20. – 23.09.2016, Hamburg, in knapp 70 Spielstätten rund um die Reeperbahn.

Wieviel: Knapp 38.000 Besucher bei der vergangenen Ausgabe

Bands (Auswahl): All Them Witches, Beth Ditto, Clap Your Hands Say Yeah, Dillon, Friends of Gas, Love A, Maximo Park, Owen Pallett & Stargaze, The Districts, The Drums, This Is The Kitt, Waxahatchee uvm.

Tickets: Tickets für das Reeperbahn Festival 2017 sowie für die Musik-Konferenz gibt es auf der offiziellen Seite. Sowohl mehrtägige Tickets als auch Tagestickets sind noch verfügbar.

"Reeperbahn Festival 2017" in TV & Stream: Infos folgen...

Unsound

Unsound Festival 2015
Theresa Baumgartner / Unsound

Für Fans von experimentellen und innovativen Sounds führt kein Weg am Unsound Festival in Krakau vorbei. Inmitten der malerischen polnischen Stadt findet eines der musikalisch ambitioniertesten europäischen Festivals statt: Wo sonst finden Konzerte 150m unter der Erde, in einer altehrwürdigen Synagoge oder in einem ehemaligen Sowjet-Hotel statt, das direkt aus einem Stanley Kubrick-Klassiker stammen könnte? Dieses Jahr lautet das Motto „Flower Power“ und wird durch verschiedene Konzerte, Kunstprogramme und Ausstellungen zum Ausdruck gebracht werden.

Ein großes Highlight wird sicherlich das Konzert der deutschen Experimental-Legenden "Einstürzende Neubauten". Auch ein weiterer deutscher Künstler steht im Zentrum der ersten Band-Welle: Wolfgang Voigt aka Gas bringt sein neuestes Ambient-Techno-Album nach Krakau. Daneben heißt es vor allem Mut beweisen und sich den außergewöhnlichen Programmen hingeben.

Wann: 08. – 15.10.2016, Krakau/Polen, zahlreiche außergewöhnliche Spielstätten.

Wieviel: Mehrere tausend internationale Musik-Fans

Bands (Auswahl): Einstürzende Neubauten, Gas, DJ Sprinkles, DJ Stingray, Jlin, Juliana Huxtable, Moor Mother, Moor Mother, Nina Kravitz, Pharmakon, PTU, Robin Fox, Visible Cloaks  uvm.

Tickets: Wochen- und Wochenend-Tickets waren wie immer in sehr kurzer Zeit ausverkauft. Tickets für einzelne Programm-Blöcke des Unsound 2017 sind auf der offiziellen Website erhältlich.

TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.