Stars

Das Ding des Jahres: Lena Gercke über das Highlight der ProSieben-Show und ihren Vorsatz für 2018

Lena Gercke Wrigley
Fit fürs Fernsehen - Lena Gercke hat ihre Yogamatte auch auf Reisen dabei, und versucht, sich möglichst zuckerfrei zu ernähren. Foto: Franziska Krug / Getty Images for Wrigley

Bald sehen wir Model Lena Gercke in Stefan Raabs ProSieben-Show „Das Ding des Jahres“. Vorab hat sie uns Highlights und ihren Vorsatz für 2018 verraten.

 

Die Erwartungen könnten nicht größer sein: Im Februar fällt auf ProSieben der Startschuss für Stefan Raabs neue Erfindershow „Das Ding des Jahres“. Während das Wiedersehen mit Raab, der als Ideengeber und Produzent auftritt, eher ein indirektes bleiben dürfte freuen wir uns, Model und TV-Moderatorin Lena Gercke (29) dann in einer neuen Funktion zu erleben.

Denn diesmal geht es für Lena nämlich nicht um lustige Pranks, atemberaubende Stimmen oder außergewöhnliche Talente, sondern um Dinge, die uns allen das Leben erleichtern sollen. Vorab hat sie uns in Berlin ihr Highlight verraten.

 

Das Ding des Jahres: Lena Gerckes Highlight

Neben ihrem ProSieben-Kollegen Joko Winterscheidt und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog wird Lena sozusagen als „Erfindungstesterin“ agieren. „Welche Erfindung am Ende gewinnt, entscheiden allerdings die Zuschauer im Studio und zuhause“, erklärt das Model. Sie selbst sei begeistert vom großen Ideenreichtum der Teilnehmer und überzeugt, dass besonders eine der vorgestellten Innovationen einen ganzen Markt revolutionieren könnte.

„Es geht um eine Zahnbürste“, verrät Lena, die beim Aufzeichnen der Vorrunden viele Aha-Erlebnisse hatte: „Die Erfindungen, die wir vorstellen, sind total alltagstauglich und nützlich für jedermann. So manches Mal haben meine Kollegen und ich uns gefragt, warum wir eigentlich nicht selbst auf die Idee gekommen sind.“

 

Lena Gercke: „Kau dich zum Ziel!“

Was Lena Gercke derzeit neben der Arbeit an „Das Ding des Jahres“ beschäftigt? Ihr guter Vorsatz für das Jahr 2018! Lena, die demnächst 30 wird, möchte in Sachen Gesundheitsbewusstsein noch genauer hinschauen als für ihren Job ohnehin schon nötig. „Ich kenne meinen Körper gut und weiß, was er braucht, und was ihm nicht gut tut“, erzählt sie. Zwar sei es auf Reisen oft schwierig, sich gesund zu ernähren, allerdings achte sie auch in Restaurants ganz genau darauf, was sie isst.

„Meine Devise lautet, dass ich weitestgehend auf nichts verzichte“, erklärt das Model. Dennoch habe sie einem Nahrungsmittel in diesem Jahr den Kampf angesagt: dem Zucker. „Ich liebe Süßigkeiten, Kuchen und Schokolade“, erzählt sie. Allerdings habe sie schon vor Jahren festgestellt, dass ein zuckerfreies Kaugummi ihre Lust auf süße Sünden stillt, egal ob zuhause, unterwegs, bei der Arbeit oder im Auto. Und so gibt es bei ihr statt ungesunder Snacks lieber den zuckerfreien „Extra Professional White Citrus" von Wrigley. Der Erdbeervariante („Extra Professional White Strawberry“) kann sie ebenfalls nicht widerstehen: „Der Geschmack erinnert mich an meine Kindheit!“

„Auf Kaiserschmarrn zu verzichten fällt mir übrigens am schwersten“, bemerkt Lena Gercke mit einem Zwinkern – und lässt keinen Zweifel daran, dass sie im Gegensatz zu Heidi Klum und ihrer GNTM-Nachfolgerin Barbara Meier in folgender Switch-Parodie durchaus auch mal ein Auge zudrückt, wenn es um Genuss geht. Ja, neben dem zuckerfreien Kaugummis erlaubt sie es sich manchmal auch, zu naschen. Den Clip findet sie trotzdem köstlich:

 

Lena Gercke: Über diese Erfindung würde sie sich freuen

Ob sich die sportbegeisterte Lena von „Das Ding des Jahres“ einen automatischen „Kalorien-Verbrenner“ wünscht? Nein, ganz und gar nicht. Doch welche Erfindung fehlt der Welt, Lena Gercke? „Ein Beamer wäre doch toll“, stellt sie mit einem Lachen fest, „dann könnten wir uns alle so viel Zeit in Flugzeugen oder auf Autobahnen sparen.“

Alles über Lenas neue Show "Das Ding des Jahres" lest ihr mit Klick auf den unterlegten Link.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt