Charlie Sheen: Klage wegen Morddrohung

Charlie Sheen scheint nicht mehr aus den Problemen heraus zu kommen - ein ehemaliger Bekannter bezichtigte ihn jetzt einer Morddrohung.
Der ehemalige "Two and a Half Men"-Schauspieler befindet sich gerade in einer polizeilichen Untersuchung, in der festgestellt werden soll, ob er einem ehemaligen Bekannten gedroht hat. Wie das Online-Magazin "TMZ" berichtet, wurde bereits am achtzehnten Oktober eine Beschwerde bei der Polizei eingereicht. Darin heißt es, dass der Betroffene Todesangst hätte, da Charlie Sheen einem gemeinsamen Freund eine Textnachricht geschrieben haben soll, in der stand: "Ich werde seinen Kopf mit meiner Super 90 Schrotflinte wegknallen."

Während die Polizei den Fall untersucht, hat ein Bekannter des Schauspielers nun behauptet, dass es sich bei dem Betroffenen um einen Ex-Soldaten handelt, der bereits mehrere Bewährungsstrafen auf dem Buckel hat und "nur versucht, etwas Geld abzustauben."

Charlie Sheen hat anscheinend auch ohne Morddrohung an einigen Dingen zu knabbern, denn erst kürzlich verriet ein Bekannter dem Online-Magazin "RadarOnline", dass der Schauspieler wieder Drogen nehmen würde und auch großzügig Geld für Prostituierte ausgäbe. So soll er einer Dame nicht nur eine Schönheitsoperation im Intimbereich, sondern auch noch einen Wagen finanziert haben.