Stars

"Aus dem Nichts": Faih Akin-Film wird zum deutschen Oscar-Kandidaten!

Aus dem Nichts Diane Kruger
Fatih Akins "Aus dem Nichts" ist der offizielle deutsche Beitrag für die nächste Oscar-Verleihung! Warner Bros.

Fatih Akin geht für Deutschland auf Oscar-Jagd: Das beim Cannes Filmfestival ausgezeichnete Drama „Aus dem Nichts“ ist der offizielle deutsche Oscar-Beitrag!

Der Nachfolger von "Toni Erdmann" steht fest: "Aus dem Nichts" soll die deutsche Fahne bei der nächsten Oscar-Verleihung hoch halten. Das gab die Auslandsvertretung des Deutschen Films am Donnerstag in München bekannt. Der Film handelt von einem Anschlag in Hamburg, bei dem ein kurdischer Vater und sein Sohn sterben. Diane Kruger spielt die Witwe des Ermordeten, die sich auf Wahrheitssuche begibt und dabei eine emotionale Tour de Force durchmacht.

Elf Filme standen insgesamt zur Auswahl: Darunter bspw. die Erfolgskomödie „Willkommen bei den Hartmanns“ oder „Jugend ohne Gott“. Doch der beim Cannes Filmfestival ausgezeichnete Film-Beitrag von Fatih Akin setzte sich letztendlich durch – auch wenn der Film bei seiner Premiere in Cannes durchaus kontrovers aufgenommen wurde. Auch TVMovie.de sah den Film beim Filmfestival in Karlovy Vary: Unsere Kritik zu „Aus dem Nichts“ ist sehr ambivalent ausgefallen.

Ob der deutsche Wettbewerbsbeitrag wie sein Vorgänger "Toni Erdmann" tatsächlich auch zu den Nominierten in der Kategorie „Bester nicht-englischsprachiger Film“ zählen wird, entscheidet sich offiziell erst am 23. Januar 2018. Die Preisverleihung findet dann am 04. März 2018 in L.A. statt. Den letzten Auslandsoscar konnte Florian Henckel von Donnersmarck mit seinem Historien-Drama „Das Leben der Anderen“ für sich verbuchen. 

"Aus dem Nichts" startet offiziell am 23. November 2017 in den deutschen Kinos. Den Trailer seht ihr hier:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.