Hermine wird Meister-Diebin

Emma Watson raubt Juwelen bei Paris Hilton und Megan Fox

"Harry Potter" Schönheit Emma Watson spielt im Thriller "The Bling Bling" von Sofia Coppola eine Juwelen-Diebin, die 2009 bei mehreren Hollywood-Promis einbrach...

Von ihrem Image der stets hilfsbereiten Hermine, die sich möglichst an alle Regeln hält, will sich "Harry Potter"-Darstellerin Emma Watson offenbar weitmöglichst distanzieren. Denn die schöne Britin tritt in ihrem nächsten Film als gerissene Juwelen-Räuberin auf: In "The Bling Bling" steigt Emma Watson in die Häuser von Hollywood-Promis wie Paris Hilton, Megan Fox oder Lindsay Lohan ein und lässt Klunker im Wert von 3 Millionen Dollar mitgehen. Der Film beruht dabei auf einer wahren Begebenheit: Eine sechsköpfige Teenager-Bande hatte die Einbrüche 2009 in Los Angeles im Reichenviertel Beverly Hills über den Zeitraum eines Jahres verübt, bevor sie gefasst wurde. Dazu gab es bereits einen US-TV-Film mit Jennifer Grey, der ebenfalls "The Bling Bling" hieß.
 

Einbruch als Kunstform


Die Kinofassung mit Emma Watson dürfte aber wesentlich aufwändiger ausfallen: Hinter dem Projekt steht nämlich keine Geringere als Oscar-Gewinnerin Sofia Coppola, die mit Filmen wie "The Virgin Suicides", "Lost in Translation", "Marie Antoinette" und "Somewhere" bewiesen hat, dass sie jedes Thema in eindrückliche, monumentale Bilder fassen kann.